MUSIC UNPLUGGED

© House of Homburg

Rhianna & Co. werden kaum Geld mit mir verdienen, denn ich bin aus diversen Gründen ein ausgemachter Live-Konzert-Muffel.
"Da verpasst Du was! Die Stimmung und das Gefühl bei einem Live-Konzert ist etwas ganz Besonderes - nicht zu vergleichen mit Musik vom Band."

 

Ja, seit Kurzem weiß ich das jetzt auch - denn für mich sind offensichtlich die Wohnzimmerkonzerte erfunden worden.

 

Schon zwei Mal hatte ich die Gelegenheit an sogenannten "Sofakonzerten" in der gemütlichen Atmosphäre befreundeter Wohnzimmereigner teilzunehmen und bin schwer begeistert. 

Handgemachte Musik pur und unplugged. Die Künstler zum Anfassen, keine 5 Meter von einem entfernt. Überraschenderweise spielt der eigene Musikgeschmack eine völlig untergeordnete Rolle, denn das Gruppenerlebnis und die unmittelbare Interaktion mit den Künstlern machen den Thrill an der Sache aus. 

© A.C.

Wenn man soviel Glück hat wie ich, dann wird man von seinen Gastgebern außerdem noch mit köstlichem Essen, ausgezeichnetem Wein, illustren Gästen und guten Gesprächen verwöhnt. Kein Schlangestehen, Gedränge, ohnmächtige Teenies, Playback oder Bier in Plastikbechern. Himmlisch.

 

Wie bekommt man so bemerkenswerte Künstler wie The Wildfires oder Jawknee Music in seine vier Wände?

 

Das Portal SofaConcerts.org hat sich zur Aufgabe gemacht, zwischen jungen Künstlern und Privatpersonen zu vermitteln. Musiker und Gastgeber können sich kostenlos registrieren und nach geeigneten Auftrittsorten, beziehungsweise Künstlern suchen. Beide Parteien können ihr Profil und ihre Terminwünsche auf der Seite einstellen. Über die Musiker erfährt man beispielsweise, welchen Musikstil sie haben und was sie für ihre Auftritte benötigen. Mit Hilfe von YouTube-Videos kann man sich einen ersten Eindruck verschaffen und außerdem die Bewertungen früherer Gastgeber einsehen. Mit einem Klick kann man dann Kontakt mit dem favorisierten Künstler aufnehmen und ein Angebot abgeben. Wenn man sich als Gastgeber registriert hat, können sich auch die Musiker bewerben. Alle Details und Absprachen werden direkt zwischen den Künstlern und den Verastaltern abgestimmt. Und schon ist das Private-Gig perfekt.

 

Wenn Ihr also noch ein Higlight für Eure nächste Party benötigt, oder ein außergwöhnliches Geschenk für einen ganz besonderen Menschen sucht, dann denkt mal über ein Wohnzimmerkonzert nach.

 

Die Musiker, die ich live erlebt habe, möchte ich Euch kurz vorstellen.

 

© House of Homburg
© House of Homburg

Paul Bonin und Elizabeth Carlton von The Wildfires.

Ihre Musik wird wie folgt beschrieben: „Simon & Garfunkel trifft Emmylou Harris bei Dolly Parton zuhause während Paul Weller versucht einzubrechen“. Wer sind Emmylou Harris und der verhinderte Kriminelle Paul Weller? Anyway, ihre einfühlsame Musik, ihre tollen, glasklaren Stimmen und ihre sympatische Art haben wir begeistert aufgenommen. 

© A.C.
© A.C.
© A.C.

 

Hinter Jawknee Music verbirgt sich Johannes Steffen. Ein Vollblutmusiker. Nur mit einer Gitarre und einer hervorragenden Stimme bewaffnet hatte er nach wenigen Akkorden das Wohnzimmer gerockt.